büro- und verwaltungsbauten


Placeholder image

Neben der Nutzung in einem Büro- oder Verwaltungsgebäude definiert heute vor allem die Qualität der Gebäudehülle die Anforderungen an die zu installierende Haustechnik, weshalb Haustechnik und Bauphysik kontinuierlich mit der Planung der Architektur abzustimmen sind. Ein hochwertiger Wärmeschutz und Glasflächen mit automatisiertem Sonnenschutz reduzieren sommerliche wie auch winterliche äußere Lasten.

Moderne Büro- und Verwaltungsbauten, welche unsere Firma plant, verfügen über Lüftungsanlagen, welche die kontinuierliche Frischlufterneuerung der sich im Gebäude befindenden Personen sicherstellt und die verbrauchte Luft abführt. Je nach Anforderung und Vereinbarung mit der Bauherrschaft wird die Luft im Sommer vorgekühlt und im Winter befeuchtet.

Interne Lasten durch Personen, Beleuchtung und Apparate werden mit wasserführenden Kühlsystemen wie Kühldecken / Kühldeckensegeln / Betonkerntemperierung (TABS) abgeführt, so dass ein behagliches Klima auch im Sommer gewährleistet werden kann.

Die Beheizung in Büro- und Verwaltungsgebäuden erfolgt vorzugsweise über Heizörper an den Aussenwänden oder kombiniert mit der Kühlung über Deckensegel.

Als Wärmeerzeugung kommen je nach Möglichkeiten Wärmepumpen oder Wärmeverbundanlagen zum Einsatz.

Kälteanlagen sind mit Abwärmenutzungen zu versehen oder mit hybriden Rückkühlern für hocheffiziente Wirkungsgrade auszuführen.

Immer mehr Büro- und Verwaltungsgebäude planen wir heute im MINERGIE-Standard oder als MINERGIE-Passivhäuser.