hallenbäder & Wellnesswelten


Placeholder image

Für HLK-Experten eine sind Hallenbäder und Wellnesswelten eine komplexe, und technisch sehr anspruchsvolle Herausforderung. Von der richtigen Feuchtigkeit über eine angenehme Temperatur bis hin zur hygienischen Lufterneuerung decken Lüftungsanlagen in Hallenbädern eine grosse Anzahl von Funktionen ab. Diesen Anspruch gilt es technisch zu unterstreichen und umzusetzen. Im Vordergrund stehen dabei Erholung, Entspannung und Wohlbefinden in wohlig warmer Umgebung in Kombination mit umweltschonender Technik, Betriebssicherheit und niedrigen Energiekosten.

Die Planung von HLK-Anlagen in Hallenbädern und Wellnesswelten wie Saunas und Dampfkabinen erfordert viel Fingerspitzengefühl und Erfahrung. Die Anforderungen an die Bauphysik und die Wassertechnik sind zu beachten; eine optimale Luftführung ist einzuplanen und es sind Konzepte zu erarbeiten, welche möglichst geringe Betriebskosten verursachen.

Die Einhaltung der Feuchtewerte im Badebetrieb erfordert einen grossen Energieeinsatz, welcher heute durch ausgeklügelte Gerätekombinationen mit integrierten Wärmepumpen und optimierten Regelungsfunktionen reduziert werden kann. Im Entfeuchtungsprozess über die Wärmepumpe frei werdende Wärme kann zum aufheizen des Beckenwassers verwendet werden.

In öffentlichen Gebäuden sind ausserdem Segementübergreifende HLK-Anlagen (Garderoben / Küchen/WC-Anlagen etc.) einzubauen.